Trainingsvideos

Berichte

2017

Aufgrund von erzwungenen Wochenlangen Zahnverletzungs-Schutzdienstpausen können wir bisher erst eine sehr gut bestandene neue Begleithundprüfung (BGH 1) und eine ebenfalls mit sehr gut bestandene Rettungshundeprüfung in der Sparte RH A - FL vorweisen.  

Bzw. ebenso eine vorzüglich bestandene Zuchttauglichkeitsprüfung auf Lebenszeit im RWS!

 

2016

Gleich 3 Erfolge in diesem Sportjahr!

Unsere erste Rettungshundeprüfung in der Sparte RH E - FL mit sehr gutem Ergebnis bestanden - in der Unterordnung und Gewandtheit sogar mit 97 Punkten vorzüglich!
Ausserdem ist Colonel der diesjährige Stadtmeister in der Sparte Begleithund geworden.

Und zum Jahresende sind wir in der IPO in der allerersten Prüfung der VO angetreten und haben auch diese bestehen können... mit einem bisschen Arbeit bis zur IPO 1 allerdings ;-)

 

2015

Nach einer einer fehlerfrei bestandenen 100 Punkte-Zuchttauglichkeitsprüfung war unser 2. Ziel in diesem Jahr die Begleithundeprüfung im Frühjahr. Colonel ist mein erster Hund den ich rein über klickern (shapen) zur korrekten Arbeit gebracht habe. Für Spaß, Motivation und der richtigen Arbeitseinstellung haben wir viel Futtertreiben gemacht (und machen das immer noch) um anschließend ein bischen zu klickern. Erst Ende November 2014 waren wir dann überhaupt soweit auch ein paar Schritte Fuß zu laufen, statt nur Positionen und Sitz/Platz/Steh zu erarbeiten. Jetzt war also der große Test: haben wir das gut genug hinbekommen, hält die Motivation auch einen kompletten Prüfungsdurchlauf? Und was soll ich sagen? Der Colonel hat eine GRANDIOSE Arbeit gezeit, voller Motivation, konstantem Blickkontakt zu mir, voller Arbeitsfreude und dennoch in korrekter Position (die er sich KOMPLETT selbst über das shapen erarbeitet hat ohne jemals eine Strafkorrektur erfahren zu haben)! Nichts was er macht ist Falsch - es gibt einfach nur Dinge die einen Klick wert sind und andere die das nicht sind  ;-). Natürlich gibt es Kleinigkeiten die einfach noch etwas Feinschliff erfordern, wie zum Beispiel das abrufen, wo er einen schönen Kompromiß aus dem was sein soll (enger gerader Vorsitz) und dem was er bis dahin KONNTE (abheben in den Bauch springen und mich aus der Grundstellung kicken) gezeigt: nur moderates Anspringen so das ich auch stehen bleiben konnte und etwas zu weiten Abstand beim Vorsitz. Ich bin auf jeden Fall total stolz auf den kleinen Colonel und wirklich froh das ich diesen Weg gegangen bin der wirklich FAIR dem Tier gegenüber ist, zu sehen wie schön der Hund mitmacht nicht weil er muß, sondern weil er einfach WILL, ist einfach jede Minute wert die man länger im Aufbau der ganzen Übungen braucht!